Afghanistan

Nazir Peroz

Gerne bemüht er John F. Kennedy:„Frag nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst“, wenn er über sein Engagement spricht. Peroz ist Überzeugungstäter. weiter

Audioportrait
 
Drei Dinge braucht das Land ...
 
Kultur ist wie Luft ...
 
Ist der Krieg vorbei?

Afghanen in Deutschland

An der Schnittstelle zwischen Süd- und Zentralasien liegt ein Land, das mit wunderschönen Gebirgsregionen, wüstenartigen Tälern und himmelblauen Seen aufwartet. Ein Land, das reich war an musikalischen, literarischen und künstlerischen Traditionen. Leider ist es auch ein Land, das kaum zur Ruhe kommt. Viele Afghanen mussten ihr Land verlassen – bis heute …

EINE REISE DURCH AFGHANISTAN

“Solange es junge Menschen gibt, hat dieses Land eine Zukunft.“ Vier Mal im Jahr reist Nazir Peroz nach Afghanistan, um dort landesweit mit jungen Leuten ein IT-System aufzubauen. Aus Sicherheitsgründen fliegt der Informatiker die Städte meist mit dem Flugzeug an. Militär meidet er, da wäre die Gefahr eines Anschlags am größten. Er bewegt sich wie in einem Tunnel: zielorientiert und möglichst unangreifbar. Es nutze niemandem, wenn er dort sein Leben aufs Spiel setze, meint er. Kabul, Mazar-e-Sahrif und Herat stehen diesmal auf dem Plan.

Nazir Peroz in Bildern

Bonusmaterial

Facebook comments
Podcasting
Gefördert durch
Weitere Portraits
BRASILIENARGENTINIENINDIEN
share this page Share this on twitter Share this on facebook Share this on linkedin