Brasilien

Eliane Fernandes Ferreira

Was sie geschafft hat, schaffen nur wenige: Ihr Studium und ihre berufliche Laufbahn in Deutschland ermöglichen es Eliane Fernandes, zwischen den Welten zu pendeln. Die Ethnologin kann ihren Hang zum Nomadentum ausleben … weiter

Audioportrait
 
Auf der Suche nach der Radioaktivität
 
Back to the Roots
 
Das Wissen des Urwaldes
 
Paradies

Brasilianer in Deutschland

Denkt der Durchschnittsdeutsche an Brasilien, werden Sehnsüchte wach: Sommer, Sonne, Sandstrände, Samba und Lambada. All das, was Deutschland nicht unbedingt naturgegeben hat. Warum also kommen Brasilianer nach Deutschland? Zur Zeit leben weit über 30.000 Brasilianer hier. Und sie haben eine kulturelle Vielfalt mitgebracht, die den Deutschen gut tut. Es gibt mehr Gemeinsamkeiten als Trennendes. Die zahlreichen deutsch-brasilianischen Projekte und Initiativen belegen das.

EINE REISE DURCH Brasilien

Ein idyllischer Kurort eingebettet in einem Vulkankrater, Poços de Caldas im Südosten Brasiliens, das ist Eliane Fernandes’ Geburtsstadt. Doch die Geschichte ihrer Vorfahren beginnt im Norden - im Amazonasbecken. Sie ist die Urenkelin eines Kautschukbarons, der im Dschungel Brasiliens sein Glück suchte. Inzwischen lebt sie ihren Traum zwischen den Welten: die Ethnologin forscht im Auftrag der Universität Bremen bei indigenen Gruppen. Mehr als 10.000 km liegen zwischen ihrer deutschen Wahlheimat Hamburg und Apiwtxa, dem Dorf der Ashaninka in Acre.

Eliane Fernandes Ferreira in Bildern

Bonusmaterial

Facebook comments
Podcasting
Gefördert durch
Weitere Portraits
INDIENARGENTINIENBRASILIEN
share this page Share this on twitter Share this on facebook Share this on linkedin