Indien

Bunty Bans

Es ist eine besondere Erfolgsgeschichte: 1996, mit gerade einmal 26 Jahren eröffnet der Inder Bunty Bans in Berlin sein erstes Restaurant. Das „Amrit“ im Stadtteil Kreuzberg ist mittlerweile zu einer festen Institution geworden. weiter

Audioportrait
 
Bombay Boy
 
Die spirituelle Reise
 
Kunst und Geschäfte
 
Chill-out in Goa

Inder in Deutschland

Verglichen mit anderen Bevölkerungsgruppen leben in Deutschland nicht viele Inder, dennoch sind die deutsch-indischen Beziehungen intensiv. Deutschland ist einer der wichtigsten Handelspartner Indiens in der Europäischen Union und Bundeskanzlerin Angela Merkel bemüht sich seit langem um einen Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit. In Deutschland arbeiten viele Inder in anspruchsvollen Berufen. Einige Nachkommen der Einwanderer sind sogar Stars geworden.

EINE REISE DURCH INDIEN

Indien boomt. Auch Bombay – heute offiziell Mumbai. Hier prallen soziale Gegensätze aufeinander: Slums, prachtvolle Kolonialbauten und Wolkenkratzer prägen das Stadtbild. Elend und Reichtum liegen hier nahe beieinander. Mumbai ist Zumutung und Verheißung zugleich. Ein- bis zweimal im Jahr kehrt Harmeet Bunty Bans in seine Heimat zurück. Buntys Reise führt von seiner Geburtstadt Mumbai nach Amritsar, zum Goldenen Tempel – dem höchsten Heiligtum der Sikhs; weiter vom Punjab bis nach Goa. Und überall trifft Bunty Verwandte und Freunde.

Bunty Bans in Bildern

Bonusmaterial

Facebook comments
Podcasting
Gefördert durch
Weitere Portraits
KOLUMBIENBRASILIENJAPAN
share this page Share this on twitter Share this on facebook Share this on linkedin